Zum Inhalt springen

Butterhuhn vs. Tikka Masala (10 Unterschiede + Gemeinsamkeiten)

Butterhähnchen vs. Tikka Masala(10 Unterschiede + Gemeinsamkeiten)

Sharing is caring!

Möchten Sie in Ihrem örtlichen indischen Restaurant ein indisches Gericht essen? Oder haben Sie Schwierigkeiten, den Unterschied zwischen den beiden Gerichten herauszufinden, von denen Ihre Freunde ständig reden? 

Keine Sorge, ich habe eine Lösung für Sie! 

Im Allgemeinen, Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Gerichten liegt in der Textur (Cremigkeit) und der Zubereitungsart. Im Folgenden werden die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Butterhühnchen und Tikka Masala im Detail erläutert.

Ich hoffe, Sie sind bereit für unseren Kampf Butterhähnchen gegen Tikka masala!

Butterhähnchen

- Wie wird das Butterhähnchen hergestellt?

Butterhähnchen oder Murgh Makhani ist ein indisches Gericht, das aus Hähnchenteilen besteht, die in Gewürzen (Chilipulver, Bockshornklee) und Joghurt mariniert, in Butter oder Ghee gekocht und mit Tomaten und Zwiebeln gegart werden. 

- Wie wird das Butterhähnchen serviert? 

Butterhähnchen wird oft mit Basmatireis oder Naan-Brot serviert. Ein Gericht kann Tandoori-Huhn, mildes Curry und Basmati-Reis sowie gedünstetes Gemüse enthalten.

- Die Entstehungsgeschichte des Butterhuhns

"Das in Indien bekannte Butterhuhn oder Murgh Makhani stammt aus dem Punjab. Die Geschichte besagt, dass ein in Neu-Delhi lebender Punjabi-Koch experimentierte mit in Butter gebratenem Huhn und fand etwas so Köstliches, dass er beschloss, ihm einen Namen zu geben: murgh makhani, oder butteriges Huhn." (1)

Siehe auch: Wie lange kann man Hähnchen in Buttermilch marinieren?

Tikka Masala

- Wie wird Tikka Masala hergestellt?

Tikka masala ist ein indisches Gericht, das traditionell mit Fleischstücken, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Tomatenmark zubereitet wird. Die Soße wird normalerweise mit Garam Masala, Cayennepfeffer oder Paprika gewürzt. 

- Wie wird Tikka Masala serviert?

Tikka Masala wird normalerweise mit gedämpftem Basmati-Reis und warmem Naan-Brot serviert. Dazu kann man auch Blumenkohl aus dem Tandoori oder gerösteten Brokkoli servieren. 

- Die Entstehungsgeschichte von Tikka Masala

Das Wort "Tikka" bedeutet in Hindi und Urdu "Stücke". Masala bezieht sich auf die Gewürze, die für das Gericht verwendet werden. 

"Die Ursprünge des Gerichts sind umstritten. Einige glauben, es sei wurde in den 1970er Jahren von einem bangladeschischen Koch in Glasgow, Schottland, erfunden, der seinem Chicken Tikka eine milde Tomaten-Sahne-Soße hinzufügte, um einem Kunden zu gefallenDabei handelt es sich um entbeinte Hähnchenteile, die in Joghurt und Currygewürzen mariniert und auf einem Spieß serviert werden. 

Wahrscheinlicher ist, dass es vom Butterhähnchen abstammt, einem beliebten Gericht in Nordindien. Einige Beobachter haben Chicken Tikka Masala als das erste weithin akzeptierte Beispiel der Fusionsküche bezeichnet." (2)

Butterhuhn vs. Tikka Masala: 7 Unterschiede

Butterhuhn vs. Tikka Masala

Auch wenn Butterhähnchen und Tikka Masala beides Hähnchenrezepte sind, gibt es doch viele Unterschiede zwischen ihnen. Der Unterschied zwischen Tikka Masala und Butterhähnchen liegt in den verwendeten Zutaten, im Geschmack und in der Art der Zubereitung:

1. Zubereitungsmethode

Der Unterschied zwischen Butterhähnchen und Tikka Masala liegt in der Zubereitungsart der beiden Gerichte.

Tikka Masala ist ein Gericht, das mit einer Tomatensauce zubereitet wird, während Butterhähnchen mit einer cremigen Tomatensauce zubereitet wird. Butterhähnchenstücke werden gebraten, während bei Tikka Masala das Hähnchen aufgespießt und in einem Tandoor-Ofen gebacken wird.

2. Farbe

Die Butterhuhnsauce ist von heller, orange-brauner Farbe, während die Chicken-Tikka-Masala-Sauce reichhaltiger und rötlicher ist. Die Farbe der einzelnen Gerichte ergibt sich aus den verwendeten Gewürzen wie Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander, Ingwer, Knoblauch und Chili. 

Sie werden mit Joghurt oder Sahne zu einer Paste vermischt, die dann dem Gericht hinzugefügt wird. 

3. Süße

Tikka Masala enthält eine Menge Gewürze, aber keinen Zucker. Das Butterhähnchen enthält viel Zucker, was es süßer macht als Tikka Masala.

Ein weiterer Unterschied zwischen Tikka Masala und Butterhähnchen ist die Süße, die durch Ghee, Chilischoten und Sahne entsteht. Sie können auch Milch als Ersatz für schwere Sahne verwenden in einigen Fällen.

4. Gewürz

Tikka masala ist ein viel schärferes Gericht als Butterhähnchen.

Tikka-Masala wird mit einer Tomatensoße, Joghurt und Gewürzen wie Kreuzkümmel, Koriander, Ingwer, Knoblauch und Chilischoten zubereitet.

Butterhuhn wird aus einer Tomatensauce, Butter oder Ghee (Butterschmalz), Chilipulver, Zucker und anderen Zutaten hergestellt. 

5. Präsentation

Ein weiterer Unterschied zwischen diesen beiden Gerichten liegt in der Präsentation. 

Tikka Masala wird in der Regel in einer Schüssel mit einer Tomatensoße serviert, während das Butterhuhn in einer Schüssel mit einer cremigen Orangensoße serviert wird.

6. Textur

Ihre Geschmacksknospen kennen vielleicht nicht den Farbunterschied zwischen diesen beiden Gerichten. Aber sie wissen sicher den Unterschied zwischen einer cremigen Currypaste mit einer geringen Tomatenintensität und einem in Butter marinierten Hähnchen.

Das Tikka-Masala-Gericht hat eine dickere Sauce mit cremigerer Konsistenz und Gemüsestückchen darin. Das Butterhähnchen ist wässriger mit größeren Fleischstücken in einer Tomatensoße gekocht.

7. Geschmack

Obwohl Chicken Tikka Masala und Butterhähnchen ähnliche Gerichte sind, schmecken sie unterschiedlich.

Bei Tikka Masala ist die Tomate oft die Hauptzutat, bei Butterhühnchen hingegen nicht. Tikka Masala ist in der Regel auch schärfer als Butterhähnchen, weil mehr Chilischoten verwendet werden als bei Butterhähnchen.

Butterhuhn vs. Tikka Masala: 3 Gemeinsamkeiten

Unterschied zwischen Butterhuhn und Tikka Masala

Trotz ihrer Unterschiede haben Butterhähnchen und Tikka Masala auch einige Gemeinsamkeiten:  

1. Huhn

Die Ähnlichkeit zwischen Tikka Masala und Butterhähnchen zeigt sich in den Zutaten, die für beide Gerichte verwendet werden. Sie haben beide Hühnerfleisch als Basismit marinierten Hähnchenschenkeln, Hähnchenteilen oder Hühnerbrüste.

2. Gesundheit

Beide Gerichte bestehen aus Fleischstücken, die in einer Tomatensauce mit verschiedenen Gewürzen gekocht werden. Tikka Masala enthält jedoch keine Butter, Butterhähnchen hingegen schon, was beide Gerichte besonders gesund macht.

3. Herkunft (umstritten)

Sowohl das Butterhühnchen als auch das Tikka-Masala-Rezept haben einen indischen Ursprung. Die Entstehungsgeschichte von Butterhühnchen ist eindeutig, während die Entstehungsgeschichte von Tikka Masala umstritten ist (siehe Entstehungsgeschichte oben). 

Unterm Strich

Tikka Masala ist viel schärfer als Butterhähnchen, während Butterhähnchen eine eher wässrige Konsistenz hat. Die größte Ähnlichkeit besteht darin, dass beide Gerichte mariniertes Hühnerfleisch als Grundlage haben. 

Ich hoffe, unser Kampf Butterhähnchen gegen Tikka masala hat Ihnen gefallen!

1. Tikka N' Curry (2022), Warum ist Butterhähnchen bei Feinschmeckern so beliebt? Zugriff am 9. März 2023, https://bit.ly/3ZWgj35

2. Britannica (2020), Hähnchen Tikka Masala, Zugriff am 9. März 2023, https://www.britannica.com/topic/pemmican