Zum Inhalt springen

Kann man Brathähnchen einfrieren? 5 einfache Schritte zu folgen

Kann man Brathähnchen einfrieren? 5 einfache Schritte

Sharing is caring!

Wenn jemand von Hähnchen und Hähnchengerichten wie Koteletts, Hähnchenbrust, Hähnchengerichten mit Gemüse oder Flügeln spricht, wird mir sofort der Mund wässrig, und ich kann mir wirklich nicht mehr helfen. Das ist besonders dann der Fall, wenn jemand von Brathähnchen spricht.

Wenn ich an die goldbraune Farbe, die knusprige Textur und die unglaubliche Saftigkeit denke, kann ich nicht anders, als in den Supermarkt zu gehen und ein paar Hähnchenteile zu kaufen, z. B. Hähnchenflügel oder Hähnchenbrüste, in Buttermilch marinierenund frittiere sie. Und ich lebe nicht in Kentucky.

Aber für mich persönlich gibt es nichts Schöneres, als ein gutes Hähnchengericht mit knusprigen Pommes frites und einer Flasche Coca-Cola zu genießen. Aber manchmal übertreibe ich es mit der Menge an gebratenem Hähnchen und frage mich, was ich mit all dem zusätzlichen Hähnchen machen kann.

Als mir das zum ersten Mal passierte, war die erste Frage, die ich mir stellte: "Kann man Brathähnchen einfrieren?". Glücklicherweise habe ich eine Menge kulinarischer Literatur über Hühner und das Einfrieren von gebratenem Essen, und ich habe festgestellt, dass die Antwort positiv ist.

Ich möchte Ihnen mitteilen, was ich über das Einfrieren, Auftauen und Wiederaufwärmen von Brathähnchen herausgefunden habe, sowie einige andere damit verbundene Informationen. Wenn Sie also mehr über dieses wichtige Thema erfahren möchten, empfehle ich Ihnen wärmstens, weiterzulesen.

Schnelle Antwort: Kann man Brathähnchen einfrieren?

Ja, Sie können Brathähnchen einfrieren. Um das richtig zu machen, müssen Sie das frisch gebratene Hähnchen zunächst auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Danach müssen Sie die Stücke gut einwickeln, in einen Gefrierbeutel oder -behälter verpacken, beschriften und schließlich in den Gefrierschrank legen.

Gebratenes Huhn bleibt im Gefrierschrank 6 Monate lang frisch.

Kann man Brathähnchen einfrieren?

Brathähnchen mit Salat

Die häufigste Frage zur Lagerung von Brathähnchen lautet: "Kann ich Brathähnchen einfrieren?". Und meine Antwort lautet: "Ja, Brathähnchen kann man durchaus einfrieren. Genau wie Einfrieren von gekochtem Huhn oder rohes Hähnchen, ist auch das Einfrieren von Brathähnchen durchaus legitim.

Mehr noch, durch das Braten gibt das Huhn Feuchtigkeit ab und tötet die Bakterien, so dass es sich besser für das Einfrieren eignet als rohes oder gekochtes Huhn.

Außerdem verschwenden Sie durch das Einfrieren keine Reste und verlängern die Haltbarkeit Ihres Brathähnchens.

Durch das Einfrieren von Brathähnchen sparen Sie außerdem Zeit in der Küche. Sie können eine große Ladung Brathähnchen zubereiten, sie im Gefrierschrank aufbewahren und genau die benötigte Menge verwenden, indem Sie sie einfach auftauen, wenn Sie sie brauchen.

Das ist sicherlich eine schnellere und einfachere Methode, als das Hähnchen jedes Mal wieder zu frittieren, vor allem an Tagen, an denen viel los ist. Das sind die Vorteile des Einfrierens von Brathähnchen.

Dieses Verfahren hat jedoch auch einige Nachteile, über die Sie sich im Klaren sein müssen. Erstens ändert sich die Farbe und das Geschmacksprofil. Die Hähnchenteile verfärben sich dann und schmecken auch nicht mehr so gut.

Außerdem verlieren sie ihre Frische, d. h. sie sind nicht mehr saftig und knackig, sondern weniger feucht und knusprig. Obwohl dies bei fast jeder Art von Tiefkühlkost der Fall ist, musste ich auch dies erwähnen.

Und schließlich wird es bestimmte Veränderungen im Ernährungsprofil geben. Der Verzehr von gefrorenem und aufgetautem Brathähnchen liefert nicht die Menge an Eiweiß, die frisches Hähnchen liefern würde.

Wie friert man Brathähnchen richtig ein?

gefrorenes Brathähnchen

Wenn Sie sich entscheiden, Ihre gebratenen Hähnchenstücke einzufrieren, müssen Sie unbedingt wissen, wie man das richtig macht. Hier zeige ich Ihnen 5 einfache Schritte zum Einfrieren Ihrer Brathähnchen der richtige Weg.

- SCHRITT 1: Das Wichtigste zuerst: Kühlen Sie Ihr frisch Brathähnchen Stück ist ein wesentlicher Schritt. Dazu ist es am besten, das Brathähnchen auf Zimmertemperatur kommen zu lassen. Dieser Vorgang dauert etwa 30 Minuten.

Wenn Sie es jedoch nicht sofort einfrieren möchten, können Sie das Brathähnchen in einen luftdichten Beutel geben und diesen in den Kühlschrank stellen. Auf diese Weise bleibt das Brathähnchen im Kühlschrank bis zu 2 Tage frisch.

- SCHRITT 2: Ihre zweite Aufgabe besteht darin, das Brathähnchen vor dem Einfrieren richtig zu verpacken. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten, die ich Ihnen im Folgenden erläutern werde. Bevor ich das tue, müssen Sie wissen, dass das Wichtigste ist, zu verhindern, dass sich die gebratenen Hähnchenteile überlappen.

1. Gebratene Hähnchenteile kurz einfrieren. Legen Sie die Hähnchenteile in eine Backform, einen Teller oder in Pergamentpapier und legen Sie sie in den Gefrierschrank. Nachdem sie gefroren sind, müssen Sie diese Stücke in einen luftdichten Behälter geben und können sie dann einfrieren.

2. Wickeln Sie die gebratenen Hähnchenteile einzeln ein. Verwenden Sie Frischhaltefolie (oder Plastikfolie), um jedes Stück Brathähnchen einzuwickeln. Dann wickeln Sie sie in eine weitere Schicht ein, dieses Mal mit Alufolie. Die eingewickelten Stücke können dann vor dem Einfrieren in einen luftdichten Behälter gegeben werden.

3. Zum Schluss bereiten Sie Ihr Brathähnchen zum Einfrieren vor, indem Sie alle Brathähnchenteile in den Gefrierbeutel mit Reißverschluss geben, aber darauf achten, dass sie sich nicht überlappen.

Achten Sie darauf, dass Sie die gesamte restliche Luft oder so viel Luft wie möglich herausnehmen, um Gefrierbrand zu vermeiden. Wenn Sie sich für diese Methode entscheiden, sollten Sie auch jedes Stück Brathähnchen einzeln einpacken.

- SCHRITT 3: Nachdem Sie Ihre gebratenen Hähnchenteile abgekühlt und gut verpackt haben, können Sie sie in den Gefrierschrank legen. Beachten Sie, dass Sie dies innerhalb von 2 Stunden tun müssen, da sonst die Gefahr des Verderbens besteht.

- SCHRITT 4: Vergewissern Sie sich, dass die Innentemperatur Ihres Gefrierschranks 0 Grad F beträgt.

- SCHRITT 5: Schließlich können Sie die Tüte oder den Behälter mit den gebratenen Hähnchenteilen beschriften und bis zu 6 Monate bei einer Innentemperatur von 0 Grad einfrieren. Diese Art der Aufbewahrung im Gefrierschrank ist perfekt für Ihr Brathähnchen.

Wie taut man gefrorenes Brathähnchen auf?

Brathähnchen in der Pfanne

Auch das Auftauen von Lebensmitteln im Allgemeinen ist sehr wichtig, um es richtig zu machen. Das Gleiche gilt auch für Brathähnchen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Brathähnchen aufzutauen, und hier werde ich jede einzelne davon kurz erläutern.

1. Tauen Sie Ihr Brathähnchen im Kühlschrank auf

Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, ist dies meiner Meinung nach die beste Auftaumethode, die Sie anwenden können. Man muss nur den Gefrierbeutel mit den gebratenen Hähnchenteilen aus dem Gefrierschrank in eine große Schüssel geben und diese Schüssel in den Kühlschrank stellen.

Wenn das Eis schmilzt, sorgt dies dafür, dass das Wasser nicht im ganzen Kühlschrank verschüttet wird. Wenn Sie Ihr gefrorenes Brathähnchen in den Kühlschrank legen, sollten Sie damit rechnen, dass es nach etwa 24 Stunden aufgetaut ist.

2. Verwenden Sie die Kaltwasser-Methode

Wenn Sie nicht einen ganzen Tag warten können, bis Ihr Brathähnchen aufgetaut ist, können Sie eine schnellere Methode anwenden. Diese Methode ist die Kühlwassermethode. Wenn Sie es zum Auftauen von Brathähnchen verwenden, ist der Vorgang in nur 1-2 Stunden abgeschlossen.

Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre gebratenen Hähnchenteile in eine Plastiktüte zu geben und diese Plastiktüte mit den Hähnchenteilen in kaltes Wasser zu legen.

Achten Sie dabei darauf, dass Sie das Wasser alle 30 Minuten wechseln, da die Wärme auf die gefrorenen Stücke übergeht und das Wasser noch kälter wird.

Und wenn es zu kühl wird, kann es das Huhn nicht weiter erhitzen.

3. Verwenden Sie Ihren Backofen

Wenn Sie das Brathähnchen im Backofen auftauen, brauchen Sie nicht so viel Zeit. Eine wichtige Sache, die hier hervorgehoben werden muss, ist, dass Sie das Brathähnchen ein wenig mehr vorheizen müssen, damit es knuspriger wird.

Legen Sie es auf ein Backblech und stellen Sie den Ofen auf 375-425 Grad F ein. Nach etwa 30 Minuten ist das Huhn aufgetaut.

Beachten Sie nur, dass es nicht gut ist, Brathähnchen zu stark vorzuwärmen, weil es dann zu trocken wird. Hier müssen Sie ein Gleichgewicht finden, bei dem Ihr Brathähnchen knusprig, aber nicht trocken wird.

Um das zu wissen, schauen Sie sich einfach die Farbe an. Sie muss goldbraun sein.

Ich würde Ihnen nicht empfehlen, eine Abkürzung zu nehmen und einen Schnellkochtopf zu verwenden, weil manche Leute dazu neigen. Verwenden Sie auch nicht den Slow Cooker.

HINWEIS: Sie können auch Hähnchen in der Mikrowelle auftauen aber es besteht die Gefahr, dass es austrocknet.

Wie kann man gefrorenes Brathähnchen am besten wieder aufwärmen?

Brathähnchen braten

Nach dem Zubereiten, Einfrieren und Auftauen Ihrer Lieblingsbratstücke ist es Zeit für den letzten Schritt, das Aufwärmen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Brathähnchen wieder aufzuwärmen, die ich im Folgenden kurz erläutern werde.

1. Bratpfanne zum Aufwärmen verwenden

Ich beginne mit der Methode des Wiederaufwärmens in der Bratpfanne. Wenn Sie nicht viel Zeit für diesen Prozess haben, sollten Sie auf jeden Fall diese Methode anwenden, da sie nicht mehr als 5 Minuten Ihrer kostbaren Zeit in Anspruch nimmt.

Als Erstes müssen Sie das Brathähnchen in Stücke schneiden, um es einzeln aufzuwärmen. Dann stellen Sie die Bratpfanne auf den Herd und geben etwas Öl in die Pfanne, damit die Feuchtigkeit erhalten bleibt.

Zum Schluss die Hähnchenteile in die Pfanne geben, um sie wieder zu erhitzen. Es ist ratsam, die Stücke häufig zu wenden, damit sie nicht anbrennen. Wenn Sie feststellen, dass sie Knusprig und heiß, ist dies ein Zeichen dafür, dass der Prozess abgeschlossen ist.

2. Wiederaufwärmen von Brathähnchen im Backofen

Dies ist wahrscheinlich die beste Aufwärmmethode für Ihr Brathähnchen, wenn es um die Qualität des Fleisches geht. Es braucht zwar etwas mehr Zeit, aber Sie werden es nicht bereuen.

Zunächst müssen Sie Ihr Brathähnchen etwa 45 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen, damit es Zimmertemperatur erreicht.

Während dieser Zeit können Sie eine Pfanne oder ein Backblech mit Alufolie auslegen, und wenn Ihr Brathähnchen Zimmertemperatur erreicht hat, legen Sie es auf eine einzelne Schicht Folie.

Bevor Sie das Huhn in den Ofen schieben, sollten Sie es mit Alufolie abdecken, damit es noch besser gelingt.

Heizen Sie den Backofen auf 400 Grad F vor und heizen Sie ihn etwa 20 Minuten lang auf.

3. Verwenden Sie Ihre Mikrowelle

Meiner Meinung nach ist dies die letzte Methode, die Sie wählen sollten. Ihr Hühnerfleisch hat die schlechteste Qualität, wenn es in der Mikrowelle aufgewärmt wird. Dennoch verwenden viele Menschen aus Zeitmangel diese Aufwärmmethode.

Um es richtig zu machen, müssen Sie zunächst jedes Stück Brathähnchen einzeln in ein Papiertuch einwickeln und in 30-Sekunden-Intervallen in die Mikrowelle geben. Das lockere Einwickeln trägt dazu bei, dass die Panade während des Prozesses erhalten bleibt.

Wenn Sie feststellen, dass es nicht die typische Farbe hat oder nicht heiß und knusprig genug ist, können Sie es umdrehen und weitere 30 Minuten in der Mikrowelle backen.

Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Ihr Brathähnchen gar ist.

4. Eine Heißluftfritteuse verwenden

Und schließlich gibt es noch eine Heißluftfritteuse. Das ist eine der schnellsten Möglichkeiten, Ihr Brathähnchen wieder aufzuwärmen, und es ist auch ein sehr einfacher Prozess.

Sie müssen nur Ihr aufgetautes Brathähnchen in den Korb legen und es mit etwas Olivenöl bestreichen, damit es nicht an der Pfanne kleben bleibt.

Dann können Sie den Korb in eine Fritteuse stellen und diese auf 320 Grad F einstellen. Ihr Brathähnchen ist nach etwa 8 Minuten fertig.

FAQs

Brathähnchen auf Schneidebrett

Woran erkennt man, dass gebratenes Huhn schlecht geworden ist?

Das klare Huhn Verderbniszeichen sind schleimige Textur, übler Geruch und Verfärbung. Wenn Sie eines dieser Anzeichen bemerken, sollten Sie Ihr Huhn sofort entsorgen.

Sie wollen sicher kein verdorbenes Hähnchen in Ihren Brathähnchen-Rezepten verwenden, denn das kann für Ihre Gesundheit fatal sein.

Wie lange kann man Brathähnchen einfrieren?

Sie können gebratenes Hähnchen bis zu 6 Monate bei einer Innentemperatur von 0 Grad einfrieren. Wenn Sie die Temperatur konstant halten, kann Ihr Brathähnchen sogar noch länger im Gefrierschrank bleiben.

Ich würde Ihnen empfehlen, das Brathähnchen nicht zu lange im Gefrierschrank aufzubewahren (mehr als 9 Monate).) aus Qualitätsgründen, wie von das USDA.

Was ist der Unterschied zwischen einer Fritteuse und einer Bratpfanne?

Erstens verwenden Sie eine Fritteuse zum Frittieren und eine Bratpfanne zum Braten. Beim Frittieren verwendet man viel Öl zum Kochen und taucht die Lebensmittel vollständig in das Öl ein.

Beim Braten in der Pfanne hingegen verwenden Sie ein wenig Öl auf der Oberfläche der Pfanne.

Außerdem sind die Lebensmittel in einer Fritteuse nicht der Luft ausgesetzt, was ein schnelles Garen begünstigt. Beim Frittieren in der Pfanne hingegen sind die Lebensmittel der Luft ausgesetzt und brauchen daher viel länger zum Garen.

Welche Art von Huhn eignet sich am besten zum Braten?

Die Keulen gelten als der beste Teil des Huhns zum Frittieren.
Mit Maisstärke, Salz, Pfeffer und anderen Gewürzen sowie Buttermilch, Pflanzenöl und etwas scharfer Soße erhalten Sie sehr leckere, scharfe und saftige gebratene Hühnerkeulen.

Einfrieren von Brathähnchen

Ich bin mir sicher, dass Sie alle schon einmal ein paar überzählige Hähnchenteile hatten, mit denen Sie nichts anzufangen wussten, die Sie aber auch nicht in den Müll werfen wollten.

In diesem Artikel habe ich versucht zu erklären, was man in einer solchen Situation mit gebratenen Hähnchenteilen machen kann und ob man gebratenes Hähnchen einfrieren kann. Wenn Sie den Text lesen, werden Sie feststellen, dass man Brathähnchen auf jeden Fall einfrieren und seine Haltbarkeit um etwa sechs Monate verlängern kann.

Aber um das richtig zu machen, müssen Sie die Schritte des Einfrierens, Auftauens und Wiederaufwärmens befolgen, und Sie werden ein heißes und knuspriges Brathähnchen haben, dem Sie nicht widerstehen können.Befolgen Sie diese Schritte, testen Sie Ihre Küchenfähigkeiten, und machen Sie einen Unterschied mit Ihrem köstlichen Brathähnchen.

Kann man gebratenes Huhn einfrieren 5 einfache Schritte zu folgen